Zum Inhalt springen

Firmung

7 Fragen und Antworten

... rund um die Firmung

Was bedeutet Firmung?
Firmung leitet sich vom lateinischen "firmare" her und bedeutet "(be)stärken". Der Jugendliche, der an der Schwelle zum Erwachsenwerden steht, soll im Glauben bestärkt und für seinen weiteren Lebensweg gestärkt werden. Die Firmung ist eines der sieben Sakramente der Kirche. Ein Sakrament ist ein heiliges Zeichen, durch das Gott an uns handelt. Er schenkt uns seinen Geist und gibt uns Kraft, bewusst als Christ zu leben.

Was geschieht bei der Firmung?
Der Bischof oder ein von ihm beauftragter Priester legt die Hand auf den Kopf des Firmlings, zeichnet ihm mit geweihtem Öl ein Kreuz auf die Stirn und bittet um die Gaben des Heiligen Geistes. Gott beauftragt uns, sich in der Kirche zu engagieren, die uns geschenkten Talente und Fähigkeiten einzubringen und sich einzusetzen für Frieden, Gerechtigkeit und für die Bewahrung der Schöpfung.

Wie bereitet man sich auf die Firmung vor?
Jugendliche, die sich für die Firmung entscheiden, treffen sich regelmäßig und setzen sich in Gruppen mit Fragen des Glaubens auseinander: Warum glauben? Was glauben Christen? Glauben - wie geht das? Was bringt mir die Firmung? Wozu Kirche? Wie kann ich mich in der Kirche engagieren? Zu den regelmäßigen Treffen, die von Erwachsenen begleitet werden, kommen gemeinsame Projekte, die verantwortlich übernommen werden.

Ab wann kann man gefirmt werden und wie meldet man sich zur Firmung an?
Die Firmung wird Jugendlichen gespendet, die an der Schwelle zum Erwachsenwerden stehen. In den Pfarrgemeinden von Hall St. Nikolaus und St. Franziskus werden Jugendliche mit 14 Jahren zur Firmung eingeladen. Jugendliche unserer beiden Pfarrgemeinden werden angeschrieben oder durch die Religionslehrer in den Schulen informiert. Auskunft gibt gern die zuständige Pfarre.

Wann findet die Firmung statt?
Der Firmgottesdienst wird in den meisten Pfarrgemeinden zwischen Ostern und den Sommerferien gefeiert. Im Jahr 2017 findet die Firmung am Samstag, dem 6. Mai in unserer Pfarre St. Nikolaus um 9.30 Uhr statt. 

Welche Rolle spielt der Firmpate und wer kann Firmpate sein?
Der Firmpate soll dem Jugendlichen ein besonderer Weggefährte sein und ihn auch in Fragen des Glaubens begleiten. Sinnvoll ist es, den Taufpaten auch als Firmpaten zu nehmen. Tauf- und Firmpate muss der katholischen Kirche angehören.

Was ist die angemessene Kleidung zur Firmung?
Die Firmung ist ein besonderer Tag für die Jugendlichen und ein Fest des Glaubens. Darum ist eine jugendgemäße, festliche Kleidung dem Anlass angemessen.

Ich möchte mich firmen lassen.

Was muss ich tun?

Wenn Du 14 Jahre alt bist bzw. in die 4. Klasse gehst und in Hall wohnst, kannst Du in der Pfarre St. Nikolaus oder in der Pfarre St. Franziskus das Sakrament der Firmung empfangen. Die Firmung will dich auf deinem Weg zum Erwachsenwerden bestärken und begleiten. In diesem Sakrament wird ausgedrückt, dass der Heilige Geist dir hilft, selbstbewusst und selbstbestimmt aus dem Glauben zu leben und dein Leben sinnvoll zu gestalten.

Du stehst daher vor einem wichtigen Schritt, der dich gleich einer Spirale, in die Mitte deines Lebens führen will. Deshalb sollst Du dir gut überlegen und selbst entscheiden, ob du jetzt, oder vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, bzw. gar nie, dieses Sakrament empfangen willst.

Wenn Du dich für das Sakrament der Firmung entschlossen hast, sind folgende Informationen und Termine für dich wichtig:

Fr. 25.10.2019 - Starttreffen für alle Firmlinge, die sich für den langen Weg entschieden haben
Sa. 25.01.2020 - Firmungsworkshop für alle Firmlinge, die sich für den kurzen Weg entschieden haben
Fr. 07.02.2020 - Burn Night im Pfarrzentrum Schönegg (19:00-23:00 Uhr)
Sa. 29.02.2020 - Jugendgottesdienst mit Bischof Hermann (18:00 Uhr)
Sa./So. 07.-08.03.2020 - Firmcamp
Fr. 27.03.2020 - Kreuzweg in der Altstadt
Fr./So. 01./03.05.2020 - Firmung in St. Nikolaus/St. Franziskus